. . Login | Übersicht | Kontakt | Impressum

Montag der 27. Juni 2016 Start > Pfarrgemeinden > Gruppen & Einrichtungen

Gruppen & Einrichtungen

Förderverein für die Pfarrkirche Scheuern

Am 3. Juni haben 12 Personen durch Unterschrift und Beitritt den „Förderverein St. Katharina Bohnental e.V.“ gegründet. Der Verein setzt sich zum Ziel, die Kirchengemeinde in der Pflege und Erhaltung unserer über die Pfarrgrenzen hinaus bekannten Pfarrkirche zu unterstützen.
In der Gründungsversammlung wurde Herr Erwin Blug zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Als Stellvertreter wird ihm Herr Arno Graf zur Seite stehen. Die Aufgabe des Kassierers übernimmt Herr Marko Türk. Frau Ellen Lösch wurde zur Schriftführerin gewählt. Der Vorstand wird durch die Beisitzer Frau Elisabeth Biwer sowie die Herren Alois Berwanger und Alexander Löw vervollständigt. Pastor von Plettenberg gehört satzungsgemäß kraft Amtes zum Vorstand.
Außerdem hat die Gründungsversammlung die Satzung verabschiedet und den (Mindest-) Mitgliedsbeitrag auf 25 Euro pro Jahr festgelegt. Die Kontonummer für den Mitgliedsbeitrag lautet: 120 119 219 bei der KSK St. Wendel (BLZ 592 510 20).
Weitere Mitglieder und Förderer für den Verein sind herzlich willkommen. Interessierte können sich an die Vorstandsmitglieder
oder das Pfarrbüro Hasborn-Scheuern wenden. Beitrittsformulare liegen auch in der Pfarrkirche Scheuern aus.
Weitere Details

Katholische Frauengemeinschaft

"Leidenschaftlich glauben und leben !" So lautet das leitbild der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands). Eine Gemeinschaft von Frauen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzt, ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, ein Forum für Initiativen im kirchlichen und politischen Raum, um Gesellschaft mitzugestalten.
Die Frauengemeinschaft hat Profil, sie ist:
  • frauenorientiert
  • gemeindeorientiert
  • kummunikativ-offen
  • wertebezogen
  • kooperativ
  • politisch.
Haben wir ihr interesse wecken können ? Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktadressen
... in Hasborn-Dautweiler: 
... in Theley:  Pfarrbüro Theley
... in Sotzweiler: Anita Schütz Tel. 06853/6411
... in Bergweiler: Ulrike Theobald Tel. 06853/8146
... in Scheuern-Bohnental: Renate Veauthier


Frauengemeinschaft St. Bartholomäus Hasborn-Dautweiler

Am 31.03.1909 wurde von Pastor Nikolay unser Verein unter dem Namen „Mütterverein“ gegründet.
Was war ausschlaggebend für die Gründung des Vereins?
Es war eine Zeit von materieller und seelischer Not. Im Jahre 1908 hatten wir in Hasborn-Dautweiler 23 Sterbefälle, davon 14 Kinder unter 15 Jahren, im Jahre 1909, 32 Sterbefälle, darunter 25 Kinder unter 15 Jahren.
Sicher ging es Pastor Nikolay zuerst darum, den Müttern Hilfe anzubieten, sowohl in Erziehungsfragen aber auch um die Stärkung des christlichen Glaubens. Nur in einem christlichen Glauben war die harte Last des alltäglichen Lebens zu tragen.

Am 31.03. wurde ein Vortrag über den Zweck, die Pflichten und Vorteile des Müttervereins gehalten. Daraufhin meldeten sich sofort 141 Frauen an.
Als Vorsitzende wurden gewählt:

  • Fr. Maria Trockur für Hasborn und
  • Fr. Anna Scholl für Dautweiler.

H. Pastor Nikolay war 1. Präses des Müttervereins
2. Präses war von 1919 bis 1962 H. Pastor Marx.

In dieser Zeit wurden in der Kirche regelmäßig Vorträge für die Frauen gehalten.
Ab 1963 war H. Pastor Klinkner unser Präses. Unter seiner Amtszeit wurde erstmals durch Fr. Anna Trockur eine exakte Kartei der Vereinsmitglieder angelegt.
1968 wurde unter Präses H. Pastor Holzer ein neuer Vorstand gewählt.
Die 1. Vorsitzende war Fr. Regina Baus (zum 75. jährigen Jubiläum zitierte die damals 2. Vorsitzende Ilse Jäckel: Fr. Baus hat mit viel Idealismus und Elan der kath. Frauengemeinschaft neues Leben gegeben. )
In dieser Zeit wurden auch erstmals Frauen in über 20 Bezirken eingesetzt, die die Vereinsarbeit mit unterstützen.
Frau Baus hatte auch die Frauenkappensitzung und den Elisabethenabend ins Leben gerufen.
Nach dem frühen Tod von Fr. Baus wurde 1976 Fr. Ilse Jäckel als 1. Vorsitzende gewählt. Unter ihrer langen und sehr erfolgreichen Tätigkeit, haben sich immer mehr Aufgaben ergeben, welche die Frauen in unserer Pfarrgemeinde leisten.
Fr. Ilse Jäckesl hat auch den Handarbeitskreis gegründet.
Der Handarbeitskreis hat in den Jahren von 1977 bis 2007 einen Erlös von 98.000€ (fast 200.000 DM) erwirtschaftet. Von diesem Erlös wurden 2/3 für Missionsarbeit und 1/3 für kirchliche Zwecke gespendet.
Unter ihrer Führung sind wir auch der KFD, Diözesanverband Trier beigetreten und haben auch den Namen von Mütterverein in kath. Frauengemeinschaft geändert.
Ilse Jäckel war später unsere „Ehrenvorsitzende“ und ist im Sommer 2010 verstorben.
Präses war in dieser Zeit, von 1976 bis 1993 H. Pastor Buschmann

Von 1990 bis 1997 hat Fr. Maria Müller mit gleichem Engagement den Verein geleitet. Unter ihrer Amtszeit wechselte auch der Präses, ab 1994 war es Herr Pastor Weber .
1997 bis 2001 war Fr. Marianne Schmitt 1 Vorsitzende. Fr. Schmitt hat neue Akzente gesetzt. Es wurden erstmals im Vorstand weiter Teams gebildet, die für unterschiedliche Arbeitsgebiete zuständig waren.
Von 2001 bis heute ist Fr. Inge Krämer 1. Vorsitzende.
Auch wir versuchen gemeinsam mit unseren langjährigen Bezirksfrauen, teilweiße  sind sie schon über 40 Jahre dabei und den einzelnen Teams  die Arbeit kontinuierlich weiter zu führen.
Von Dez. 2004 bis Sommer 2010 war H. Pastor Jakob Präses.
Seit 2010 ist H. Pastor von Plettenberg unser Präses.

Wir haben zur Zeit ca. 480 Mitglieder, der Mitgliedsbeitrag beträgt 6€ fürs Jahr.

Unser Wunsch ist, dass wir auch noch jüngere Frauen für unsere Arbeit gewinnen können, dass durch Neuzugänge auch neue Ideen und neue Impulse gesetzt werden.
Unsere Arbeit möge weiterhin fortgesetzt werden und die kath. Frauengemeinschaft möge weitere 100 Jahre bestehen.

 

Frauen- und Paramentenverein Tholey

Der Frauen- und Paramentenverein Tholey hat neben der frauenorientierten Arbeit ähnlich der Arbeit in der kfd einen besonderen Schwerpunkt: die Paramente. Paramente sind im christlichen Sinn übliche, oft kostbar ausgeführte liturgische Bekleidung und für Altar, Kanzel und liturgische Geräte verwendbares Tuch.
Das erste Mitglieds- und Arbeitsbuch des Vereins datiert von 1899. Damals gab es bereits 200 Mitglieder. In der Arbeitsgruppe, die sich jeden Mittwochnachmittag trifft, werden liturgische Gewänder und Altarwäsche genäht und ausgebessert. Auch für die Kirchenfahnen, die Weihnachtskrippe und die Kommuniongewänder wird hier gesorgt.
Darüber hinaus werden jährlich zwei Wallfahrten, eine österliche Meditation und eine adventliche Meditation organisiert.

Ansprechpartnerin: Rosi Oberheim, Trierer Straße 3, Tel. (06853) 5855, rosioberheim@web.de


St. Barbarabruderschaft

"Wandel gestalten- Aufbruch gemeinsam wagen."
Die St. Barbara Bruderschaft versteht ihre Teilnahme an kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen als Pflege der bergmännischen - kammeradschaftlichen Tradition. Der Name zeigt, dass in unserer Pfarreiengemeinschaft die Verehrung der Hl. Barbara lebendig ist. Doch wir brauchen auch weiterhin Ihre Erfahrung und Unterstützung:

Kontaktadressen

... in Tholey: Michael Ließ, Schweichhauser Straße 8, Tel. (06853) 1615, michael.liess@web.de
... in Sotzweiler-Bergweiler: Erhard Theobald Tel. 06853/6931
... in Hasborn-Dautweiler:
... in Scheuern-Bohnental: wird zum 31.12.2011 aufgelöst


Förderverein „Magnifikat“ Kirchenorgel Sotzweiler-Bergweiler

Am 05.07.2010, dem Fest der 7 Freuden Mariens, fand im Pfarrheim in Sotzweiler die Gründungsversammlung des Vereins statt. Nach Übernahme der Versammlungsleitung durch Herrn Alexander Richard Löw und der Wahlleitung durch Frau Anneliese Junker wählten die anwesenden 25 Mitglieder Herrn Alexander Richard Löw zum 1.Vorsitzenden des Vereins. Frau Hildegard Junker wurde zur Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zum Schriftführer wurde Herr Hartwig Latz, zum Kassierer Herr Emil Müller, zu den 3 Beisitzern Frau Elisabeth Johann-Groß, Herr Martin Schmitt und Frau Rita Franz sowie Frau Ellen Zapp und Frau Jovita Schmitt zu den beiden Kassenprüferinnen gewählt. Herr Pastor Dr. Hanno Schmitt und Herr Organist und Chorleiter Thomas Martin sind satzungsgemäss kraft Amtes im Erweiterten Vorstand des Vereins.
Der Verein soll nun im nächsten Schritt in das Vereinsregister eingetragen werden, ausserdem soll durch das Finanzamt St.Wendel die Allgemeinnützigkeit des Vereins festgestellt werden, damit die Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerlich absetzbar sind.
Wir benötigen zur Sanierung unserer Kirchenorgel noch viele Mitglieder. Bei Interesse kann man sich an Herrn Emil Müller, Telefonnummer 06853 / 6586 oder an die anderen Ämter des Vereins wenden. Mitgliedsanträge liegen weiterhin in der Pfarrkirche in Sotzweiler aus. Der monatliche Regelbeitrag beträgt 5,-Euro. Ausserdem sind Spenden jederzeit willkommen.


Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg

Flinke Hände, flinke Füße - die dpsg bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr als ein Abenteuer. Aufrichtig und engagiert unser Leben und unser Umfeld gestalten: in Gruppen mit Gleichaltrigen lässt sich dieses Ziel gut erreichen.
Die Wölflinge (7 bis 10 Jahre) entdecken und gestalten den Alltag.
Die Jungpfadfinder (10 bis 13 Jahre) erleben gemeinsam den Beginn der Jugend.
Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) wagen es, ihren eigenen Weg zu gehen.
Rover (16 bis 20 Jahre) sind unterwegs, erkunden die Welt und packen Probleme an.
 
Neugierig geworden ? Mehr unter http://www.dpsg-hasborn.de/

Kontakt: Pfarrbüro Hasborn-Dautweiler

Malteser Hilfsdienst Tholey

Schon vor 900 Jahren betrueten Mitglieder des Malteserordens in Jerusalem kranke Pilger. Dem Leitsatz von damals "Wahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" fühlen sich die Malteser noch heute verpflichtet. 1953 von der Deutschen Assoziation des Malteserordens und dem deutschen Caritas-Verband gegründet, versteht sich der Malteser Hilfsdienst als Glaubens- und Hilfsgemeinschaft innerhalb der katholischen Kirche.
Seither sind die Anforderungen an die Malteser stetig gewachsen. Heute sind die Malteser in der Pflege und in sozialen Diensten, in der Jugendarbeit und Erste-Hilfe-Ausbildung sowie im Rettungsdienst tätig. Hinzu kommen Aufgaben im weltweiten Rückholdienst, in der Not- und Katastrophenhilfe im In- und Ausland und in der Hospizarbeit. Über 30.000 ehrenamtliche Helfer engagieren sich bei den Maltesern.
Der Tholeyer Ortsverband hat viele inaktive Mitglieder und eine Gruppe von aktiven Mitgliedern, die sich ehrenamtlich in sozialen Bereichen innerhalb der Gemeinde Tholey betätigt.

Ansprechpartnerin:
Marianne Weicherding, Merowingerstraße 4, Tel. (06853) 4939, LWeicherding@aol.com

Informationen zu den aktuellen Sterbefällen

aktuelle Termine

So 17.07.16
Weltjugendtag 2016 Polen
Zitat:
Auf dem Weg nach oben sollte man sich hin und wieder umdrehen und vergewissern, ob noch jemand folgt.
(unbekannt)

Buch des Monats