. . Login | Übersicht | Datenschutz | Impressum

Montag der 19. April 2021 Start > Aktuelles > Newsarchiv

Verwaltungsrat Theley - Arbeiten am Glockenstuhl gehen in die Endphase

26.02.21

Die Bauarbeiten am Glockenstuhl unserer Pfarrkirche schreiten – seit die Schneephase zu Beginn des Jahres beendet ist – zügig voran.
Das ambitionierte Ziel, dass die Glocken zum Weihnachtsfest 2020 wieder erklingen sollten, konnte leider nicht gehalten werden. Notwendige Änderungen am Aufbau des Glockenstuhls, die statische Verstärkungen durch einen weiteren Stahlträger erforderlich machten, verzögerten die Arbeiten Ende des letzten Jahres. Auch das für unser Bauprojekt ungünstige Wetter zu Beginn dieses Jahres stoppte die Arbeiten zeitweilig, weil bspw. die Sandsteinarbeiten am Außenbereich des Turmes nicht ausgeführt werden konnten, da eine Begehung des Gerüsts zu gefährlich gewesen wäre.
Allerdings konnte der tragende Ringanker, auf dem der Glockenstuhl fußt, noch vor Weihnachten gegossen werden, sodass nach dessen Aushärtung nun der Glockenstuhl Ende Januar/Anfang Februar 2021 darauf errichtet werden konnte. Dazu wurden die Basishölzer des Glockenstuhls aus massivem Eichenholz auf den neuen Ringbalken mittels Auflagerschuhen aufgesetzt. Dieser Ringbalken dient der Stabilisierung des gesamten Kirchturms. Die aus Stahl bestehenden Auflagerschuhe sind mit erschütterungs- und schwingungsdämpfenden Material ausgekleidet. Schließlich wurde der dreigeschossige Glockenstuhl in zimmermannsmäßiger Konstruktion auf diese Basishölzer aufgebaut und mittels Verbindungsbeschlägen stabilisiert.
Welche Auswirkungen die am Ende des letzten Jahres beschlossenen baulichen Neuerungen auf die Kostenentwicklung haben, ist noch nicht abschließend geklärt; wir sind aber gemeinsam mit Architekt Stefan Klein zuversichtlich, dass das nachstehend aufgeführte Kostenvolumen gehalten werden kann.
Konkret bedeutet das, dass unsere Pfarrei von den bereits im Oktober 2020 um 16.000 Euro auf 154.500 Euro gestiegenen Gesamtkosten rund 68.500 Euro als Eigenanteil aufbringen muss.
Bei der Finanzierung dieses Eigenanteils war auch eine innere Anleihe (Kreditaufnahme) von nahezu 8.000 Euro beim Pfarrheim geplant. Aufgrund der durch die Corona-Pandemie weggefallenen Einnahmen im Wirtschaftsbetrieb des Pfarrheims kann diese innere Anleihe nicht bedient werden, weil die Rücklagen des Pfarrheims fast aufgebraucht sind, sodass dieser Betrag ebenfalls aus Spenden finanziert werden muss.
Herzlich danke ich in diesem Zusammenhang Herrn Dr. Hermann Josef Scholl (APL Landau) für seine erneut großzügige Spende von 10.000 Euro, mittels derer die Mehrkosten vom Oktober 2020 aufgefangen werden konnten.
Ebenso herzlich danke ich allen Spenderinnen und Spendern aus unserer Pfarrei für ihre Zuwendungen: Zwischenzeitlich sind über 3.500 Euro eingegangen, die uns sehr bei der Finanzierung des Glockenstuhles helfen.
Damit bleiben noch rund 10.000 Euro zu finanzieren. In Anbetracht der Gesamtmaßnahme ist das zwar ein überschaubarer Betrag, aber auch dieser muss zuerst einmal gestemmt werden.
Daher sind wir für weitere Spenden sehr dankbar: Wenn Sie die Pfarrei bei der Sanierung des Glockenstuhls unterstützen möchten, bitten wir herzlich um eine Spende auf das Konto des Fördervereins Pfarrkirche St. Peter (IBAN:  DE54 5925 1020 0120 1243 18 bei der KSK St. Wendel; Verwendungszweck: Glockenstuhl). Selbstverständlich kann der Förderverein auch eine Spendenquittung ausstellen.
An dieser Stelle möchte ich auch dem Förderverein unter seinem Vorsitzenden Friedbert Becker und seinem Kassierer Peter Jungheim für das unermüdliche Engagement herzlich danken.
Wir sind insgesamt beeindruckt von dem hohen Maß an Solidarität mit unserer Pfarrei und unserer Pfarrkirche.
Allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön und Vergelt`s Gott!
Alexander Besch, Verwaltungsratsvorsitzender
 



Autor/in:

Aktuelle Videos



Informationen zu den aktuellen Sterbefällen











aktuelle Termine

Fr 23.04.21
Thementag für die Kinder aus Theley und Tholey Klasse 3a (16:00 Uhr)
Fr 23.04.21
Thementag für die Kinder aus Theley und Tholey Klasse 3b (17:30 Uhr)
Sa 24.04.21
Thementag für die Kinder aus Hasborn-Dautweiler (10:00 Uhr)
Sa 24.04.21
Thementag für die Kinder aus Sotzweiler-Bergweiler (14:30 Uhr)
Sa 24.04.21
Thementag für die Kinder aus dem Bohnental (15:30 Uhr)
Zitat:
Der Ärger ist als Gewitter, nicht als Dauerregen gedacht; er soll die Luft reinigen und nicht die Ernte verderben.
(Ernst R. Hauschka)